Hermann Scherer

Hermann Scherer wurde 1893 in Rümmingen geboren und starb bereits 1927 in Basel. Er ist ein bedeutender deutsch-schweizerischer Maler und Bildhauer des Expressionismus. Nach seiner Ausbildung zum Steinmetz in Lörrach zog Scherer nach Basel, wo er für den Bildhauer Carl Gutknecht arbeitete und Kontakte zu anderen Bildhauern fand.
Prägend für seine künstlerische Entwicklung wurden seine Aufenthalte zwischen 1922 und 1924 bei Ernst Ludwig Kirchner. Mit Albert Müller und Paul Camensich gründete Scherer die Künstlergruppe Rot-Blau, die mit ihrer Ausstellung 1925 im Kunstverein Basel erstmals große Aufmerksamkeit erlangte.
In Rümmingen erinnert der Hermann-Scherer-Brunnen am Dorfplatz sowie die Hermann-Scherer-Straße an den berühmten Künstler. Die Gemeinde ist im Besitz eines Holzschnittes von Scherer, der im Rathaus hängt.