Baumaßnahme zur Umgestaltung der Schallbacher Straße im Dorfkern
ins Förderprogramm 2024 - 2028 des Landes Baden-Württemberg aufgenommen


Mehr Aufenthaltsqualität und fußgängerfreundliche Wege in der Ortsmitte

Eine erfreuliche Nachricht erreichte Bürgermeisterin Daniela Meier in den letzten Tagen ihrer Amtszeit. Die Umgestaltungsmaßnahme zur Neugestaltung der Schallbacher Straße wurde ins Förderprogramm des Landes Baden-Württemberg zur Anlage Kommunaler Rad- und Fußverkehrinfrastruktur (RuF) nach dem Landesgemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (LGVFG) aufgenommen. Damit ist das Projekt grundsätzlich förderfähig.

Die Gemeinde hat am 25. Oktober 2023 den entsprechenden Antrag auf Programmaufnahme ins RuF nach dem LGVFG beim Regierungspräsidium eingereicht. Jetzt kann der Förderantrag konkret gestellt werden. Da die Umgestaltung Hand in Hand mit dem Bau der Seniorenwohnanlage erfolgen soll, ist geplant, den Förderantrag nun so schnell als möglich zu stellen. Die dafür erforderliche Entwurfsplanung ist nahezu fertiggestellt.

Geplant ist, den Straßenabschnitt ab dem Einmündungsbereich in Verbindung mit dem Bau des Seniorenwohnprojektes mit Tagespflegestätte und neuem Aufenthaltsplatz bis zum neuen Lebensmittelmarkt fußgängerfreundlicher und verkehrsberuhigter zu einer lebendigeren Ortsmitte auszubauen. Der Gehweg auf der Nordseite soll 2 m breit ausgebaut werden und im Bereich des Haupteingangs der Seniorenwohnanlage ist eine Verengung mit Fußgängerüberweg geplant. Die Bushaltestelle wird auf Höhe des geplanten Lebensmittelmarktes verlegt und barrierefrei ausgebaut. Ferner wird der Einmündungsbereich komplett umgebaut.

Entwurfsplanung Lageplan Stand 20.12.2023

Nach der ersten Schätzung der Vorplanung betragen die Kosten für diesen Umbau rund 620.000 Euro.

Die Gemeinde Rümmingen hat sich zum Ziel gesetzt, den Fuß- und Radverkehr zu stärken sowie an den neuralgischen Verkehrsknotenpunkten eine verkehrsberuhigte, lebendige Ortsmitte zu schaffen. Die Schaffung von weiteren Aufenthaltsplätzen bzw. mehr Aufenthaltsqualität, sprich mehr Raum zum Gehen, Verweilen und zur Stärkung von sozialer Interaktion, stehen dabei im Vordergrund. Idealerweise soll ein durchgängiges Fußwegenetz in komfortabler Breite mit sicheren Straßenquerungen zu wichtigen Einrichtungen (Schule, Kindergarten, Rathaus, Gemeindehalle, Bushaltestellen) insbesondere für Kinder und ältere Menschen geschaffen werden.

Der erste Teilbereich dieses Umgestaltungsprozesses ist die Schallbacher Straße. Umgestaltet werden sollen weiter die Lörracher Straße mit dem dortigen Knotenpunkt.

Gemeindeverwaltung Rümmingen